FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie kurze Antworten auf häufig gestellte Fragen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Produkten finden Sie in unserem Produktkatalog!

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl der geeigneten Komponenten? Kontaktieren Sie uns über unsere interaktive Produktanfrage oder fordern Sie den Rückruf eines Kundenberaters an, um das Know-How und die Lösungskompetenz unserer Mitarbeiter zu nutzen: Um die optimale Lösung für Ihre Anwendung zu finden, führen wir Versuche durch oder besuchen Sie vor Ort. Unser Beratungsteam ist selbstverständlich auch persönlich für Sie da.

Rufen Sie uns an unter: +49 (0) 911 376554-40

VAKUUMSAUGER

Welche Kriterien sind relevant bei der Auswahl des geeigneten Vakuumsaugers?

  • Abmessungen (Länge, Breite, Stärke) und Gewicht des Werkstücks => Bestimmung der Größe und Anzahl der benötigten Vakuumsauger
  • Material und Oberflächenbeschaffenheit des Werkstücks => Bestimmung der Bauform und des Saugerwerkstoffs
  • Weitere Besonderheiten (z.B. Temperatur, Schmutz, Öl....) oder Anforderungen (FDA-Konformität, LABS-Freiheit...) => Bestimmung des Saugerwerkstoffs
  • Taktzeiten, max. Beschleunigung, Art der Handhabung => Bauform und Dimensionierung der Vakuumsauger

Wann setzt man Flachsauger ein?

Flachsauger eignen sich zum Handling von Werkstücken mit ebener oder leicht gewölbter Ansaugfläche:

  • Sehr kurze Taktzeiten
  • Hohe Positionierungsgenauigkeit
  • Bei Wendevorgängen

Wann werden Balgensauger mit 2,5 Falten eingesetzt?

Vakuumsauger für die Industrie in verschiedenen Größen, Bauformen und Werkstoffen vom Vakuumspezialisten guédon

Balgensauger mit 2,5  eignen sich zum Handling von Werkstücken mit gewölbter bzw. schiefer Ansaugfläche:

  • Sehr flexibel im Griff und langer Hub
  • Gedämpftes Aufsetzen schont empfindliche Werkstücke
  • Kann den Einsatz von Federstößeln entbehrlich machen

Wann ist der Einsatz von Balgensaugern mit 1,5 Falten sinnvoll?

Balgensauger mit 1,5 Falten vereinen die Vorteile von Flachsaugern und Balgensaugern mit 1,5 Falten:

  • Flexibel im Griff
  • Gute horizontale Stabilität auch bei hohen Beschleunigungen
  • Gedämpftes Aufsetzen schont empfindliche Werkstücke

Wann setzt man längliche Vakuumsauger ein?

Längliche Sauger werden eingesetzt, wenn hohe Tragfähigkeiten bei schmalen Ansaugflächen gefordert sind:

  • Besonders geeignet, für lange, schmale Produkte
  • Sehr gute seitliche Stabilität, auch bei hohen Beschleunigungen
  • Ausführung mit Balgen: besonders geeignet zum Greifen von zylindrischen Oberflächen

Wann kann man eingesteckte Anschlussnippel verwenden und wann ist es besser, die aufvulkaniserte Version zu verwenden?

Passende Anschlussnippel liefern wir separat zum Aufstecken oder auf den Sauger vulkanisiert.

Bei einsteckbaren Anschlussnippeln bleibt dieser bei Verschleiß des Saugers im Handling. Der aufgesteckte Vakuumsauger kann schnell, ohne zu schrauben ausgetauscht werden. Das spart Zeit und Kosten.

Bei Vakuumsaugern ab ca. 30 cm Durchmesser empfehlen wir aufvulkanisierte Anschlussnippel, da die Sauger auch bei hohen Beschleunigungen nicht abreißen.

Aus welchen Werkstoffen sind die Vakuumsauger gefertigt?

Unsere Vakuumsauger  sind in unterschiedlichsten Werkstoffen erhältlich. Wir unterscheiden in Standardwerkstoffe, Werkstoffe für besondere Einsatzbedingungen und Sonderwerkstoffe. Vakuumsauger in Sonderwerkstoffen können wir bereits ab sehr kleinen Losgrößen liefern. Die wichtigsten Eigenschaften und Einsatzempfehlungen finden Sie in unserer Werkstoffübersicht.

Welcher Saugerwerkstoff hat welche Farbe?

Grundsätzlich können die Werkstoffe von Vakuumsaugern unterschiedliche Farben haben. Beispielsweise gibt es bei guédon Silikonsauger in weiß(tranluzent), grün, rot (SUPERSOFT) und blau (auch detektierbar erhältlich). Daher ist es in der Regel nicht möglich, von der Farbe des Vakuumsaugers auf dessen Werkstoff zu schließen. Eine Übersicht über die Werkstoffe unserer Sauger und deren Eigenschaften finden Sie auf unserer Werkstoffübersicht. Sollen Sie einen besonderen Werkstoff benötigen, kontaktieren Sie uns. Wir fertigen unsere Vakuumsauger auch Sonderwerkstoffen bereits in kleinen Losgrößen.

Wo werden die Vakuumsauger hergestellt?

Im Hinblick auf einen sicheren und zuverlässigen Produktionsablauf setzen wir höchste Qualitätsmaßstäbe: Unsere Vakuumsauger bestehen aus hochwertigen Werkstoffen.  Über 90% der Vakuumsauger aus unserem Programm werden in Frankreich auf eigenen Maschinen gefertigt. Strenge Qualitätskontrollen gewährleisten gleichbleibend hohe Qualität.

Welche Vorteile bietet der Werkstoff SOFTPLAST?

SOFTPLAST™ vereint die hervorragenden Eigenschaften von Naturkautschuk (extrem weich und anschmiegsam) mit:

  • höherer Temperaturbeständigkeit
  • besserer UV-Verträglichkeit
  • deutlich weniger Abrieb
  • Silikonfreiheit

SOFTPLAST™ wurde in Zusammenarbeit mit einem großen Hersteller von Stoßfängern entwickelt. Unsere Flachsauger der Reihe 80 sind seit Jahren die erste Wahl bei Greiferbauern, wenn es um das Handling von Stoßfängern geht - jetzt aus dem Werkstoff SOFTPLAST™.

Mehr zum Thema Handling von Stoßfängern finden Sie hier.

VAKUUMERZEUGER

Welche Kriterien sind relevant bei der Auswahl des geeigneten Vakuumerzeugers?

  • Energieversorgung (elektrisch oder pneumatisch) => Entscheidung für Vakuumpumpe oder Ejektor bzw. Venturidüse
  • Beschaffenheit des Werkstücks (dicht, porös) => Bestimmung der erforderlichen Ansaugmenge
  • Positionierung des Vakuumerzeugers (dirket am Handling, Zentral) => Baugröße, Gewicht und Zusatzausstattung des Vakuumerzeugers
  • Erforderliche Taktzeit => Bestimmung der Ansaugmenge, Zusatzausstattungen (Schaltzeiten, Abblasen, Einstellung von Ventilen)

Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des geeigneten Vakuumerzeugers. Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie unsere interaktiven Produktchecklisten.

Welche Arten von Vakuumerzeugern gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen druckluftbetriebenen Vakuumerzeugern, die nach dem Venturiprinzip (Ejektoren) arbeiten und elektrischen Vakuumpumpen. Venturidüsen und elektrische Vakuumpumpen werden sowohl in der automatisierten Industrie als auch in der Handhabungstechnik eingesetzt.  Speziell für die Handhabung von schweren Lasten haben sich Vakuumzentralen mit Sicherheitsvorrichtungen bewährt. Vor dem Hintergrund der jeweiligen Aufgabe müssen folgende Kriterien betrachtet werden:

  • Anschaffungskosten
  • Laufende Energiekosten
  • Größe / Gewicht
  • Wartungskosten
  • mögliche Zusatzfunktionen

 

Druckluft erzeugt Vakuum

Wenn es um Vakuumerzeugung geht, sind Ejektoren Alleskönner: Egal ob Werkstücke gehalten oder bewegt, Kleinteile gefördert, Tanks entgast oder Blasen aus Flüssigkeiten entfernt werden müssen,  das Ejektorenprogramm von guédon deckt die meisten industriellen Anwendungen ab. Vom Miniejektor, der direkt auf den Vakuumsauger aufgesteckt wird bis hin zu Strahlpumpen, mit deren Hilfe heiße Glasscheiben, z.B. zu Windschutzscheiben in Form gezogen werden, ist die Auswahl riesig. Ausstattungsvarianten wie Schalldämpfer, Vakuumschalter und Funktionen wie Vakuum ein/aus, Abblaseimpuls, Luftsparautomatik, ATEX-Ausstattung und Werkstoffe sind vielfältig.

Strom erzeugt Vakuum

Elektrische Vakuumerzeuger bzw. - pumpen werden ebenfalls zum Halten oder Bewegen von Werkstücken eingesetzt. Unterschieden werden dabei trockenlauftende und ölgeschmierte Pumpen, wobei beide große Luftmengen ansaugen und gleichzeitig eine hohen Vakuumpegel erreichen können. Vakuumgebläse hingegen erreichen eine sehr hohe Ansaugleistung bei reduziertem Vakuumpegel und sind daher geeignet zum Handling von z.B. porösen Produkten.

Was sind die Vorteile von Ejektoren?

  •  Energiequelle: Druckluft
  • Vielzahl an Baureihen für unterschiedlichste Anwendungen
  • Günstige Anschaffungskosten
  • Klein und leicht
  • Wartungsfrei
  • Mit Zusatzfunktionen ausstattbar

Was sind die Vorteile von elektrischen Vakuumpumpen?

  • Energiequelle: Dreh- oder Wechselstrom
  • Niedrige Energiekosten
  • Große Ansaugmengen
  • Hoher Vakuumpegel

Sind alle Ejektoren gleich aufgebaut?

Nein! Es gibt zahlreiche unterschiedliche Baugruppen für unterschiedliche Anwendungen. Wir haben unsere Ejektoren in 4 Gruppen eingeteilt:

  • Basisejektoren: einfache unkomplizierte Anwendungen
  • Kompakte Ejektoren: Geringer Platzbedarf, kompakte Bauformen
  • Robuste Ejektoren: Unverwüstlich und leistungsstark, "unverstopfbar"
  • Ejektoren für besondere Anwendungen

Einen Überblick über die verschiedenen Bauformen finden Sie hier.

Wie verrohrt man einen Ejektor zur Produktförderung?

Im Anschlussplan finden Sie auch weitere Tipps zur Produktförderung.

Poröse oder empfindliche Produkte greifen: Venturidüse oder elektrische Vakuumpumpe. Was ist besser geeignet?

Die schonendste Art der Handhabung von porösen Werkstücken erfolgt durch Vakuum. Allerdings gilt es zu beachten: poröse Werkstücke verursachen Falschluft. Zudem sind sie häufig empfindlich – sie können verformen und bröckeln. Der eingesetzte Vakuumerzeuger darf also nicht zu kräftig ansaugen und er muss unempfindlich sein gegenüber eventuell eingesaugten Partikeln.

Mehr Infos dazu gibt es hier.

VAKUUMHEBEGERÄTE

Wie funktioniert ein Schlauchheber?

Beim Vakuumchlauchheber werden die Lasten ausschließlich über Vakuum gegriffen UND gehoben. Das Vakuum wird dabei entweder durch eine elektrische Vakuumpumpe oder durch einen Ejektor (Venturidüse) erzeugt.

Das Lastaufnahmemittel, idR. bestehend aus einem oder mehreren Vakuumsaugern, wird dabei auf das Werkstück (z.B. Kartons, Säcke, Eimer etc.) aufgesetzt. Die sich im Hubschlauch befindliche Luft wird mittels eines Vakuumerzeugers, das kann entweder ein Ejektor oder eine elektrische Vakuumpumpe sein, evakuiert. Dadurch saugt sich zunächst das Werkstück fest. Ist ein sicherer Halt gewährleistet, zieht sich der Spiralschlauch zusammen und hebt die Last mit an. Die Steuerung erfolgt, je nach Größe der Anlage über einfache Einhandbedienung oder Bediengriffe mit Sicherheitseinrichtungen.

Wozu braucht man Vakuumhebegeräte?

Vakuumhebegeräte unterstützen Menschen bei Ihrer Arbeit - sie ermöglichen ergonomisches, schnelles und produktschonendes Handling von Kartons, Fässern, Säcken, KLT-Kisten, Butterblöcken und vielem mehr. Die Mitarbeiter werden bei Trage- und Transportarbeiten durch die "Hebe- und Transporthilfen" entlastet, da das Lastgewicht aufgehoben wird. Gesundheitsschäden und Verletzungsgefahren werden deutlich reduziert.

Gibt es verschiedene Arten oder Größen von Vakuumhebern?

Je nach Größe und Gewicht der zu handelnden Werkstücke werden unterschiedliche Geräte eingesetzt.

Für  schnelles und einfaches Handling, z.B. für "Pick & Place" Anwendungen im Logistikbereich, für das Handling von schweren Lasten bis zu 250 Kg Gewicht oder für große Hubhöhen bietet wir Vakuumschlauchheber in 3 Größen in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten an. Dabei kommen Standard-oder Sonderlastaufnahemmittel, unterschiedliche, einfach zu bedienende Steuereinheiten, unterschiedliche Befestigungsmöchlichkeiten und wahlweise Ejektoren oder elektrische Vakuumpumpen zum Einsatz.

Bis zu mehreren Tonnen schwere und großformatige Werkstücke wie Stahl-, Holz, Beton- oder Glasplatten, Fässer, sonstige Behälter oder Profile erfordern den Einsatz von Vakuumlasttraversen. Die Lasten werden mittels Vakuum gegriffen und mit Hilfe von Kranen und Zügen flurfrei und sicher transportiert.

 

 

Brauchen Sie Hilfe bei Auswahl der geeigneten Anlage? Kontaktieren Sie uns!

DRUCKLUFTKISSEN

Welche Arten von Druckluftkissen gibt es?

Man unterscheidet Druckluftkissen aus vulkanisiertem "Gummi" und sogenannte "geklemmte Feuerwehrschläuche".

Wofür werden Druckluftkissen eingesetzt?

Druckluftkissen kommen überall dort zum Einsatz, wo klassische Pneumatikzylinder an ihre Grenzen kommen. Insbesondere für Anwendungen, die einen relativ geringen Hub und große Hubkraft erfordern, die zur Verfügung stehende Einbauhöhe aber sehr gering ist. Sie erledigen Aufgaben wie Heben, Pressen, Drücken, Spannen, Abdichten, Führen etc. in unterschiedlichsten Branchen.

Anwendungsgebiete sind z.B. Verschließen von Formwerkzeugen, Einspannen komplexer Formen, Heben von Lasten (Maschinen) für Wartungsarbeiten...

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter: +49 (0) 911 376554-40

MAGAZIN

Unser Special-Interest-Bereich mit News & Informationen rund um unsere Produkte und Lösungen